FC Luzern verliert Testspiel gegen Winterthur 1:2

Der Gast aus der Challenge League hat seine Chancen genutzt

FC Luzern unterliegt dem Gast aus Winterthur im Testspiel mit 1:2.

Der FC Luzern hat das erste Testspiel der Vorbereitung gegen den FC Winterthur 1:2 verloren. Der FCL nutzte seine Chancen trotz dem Anschlusstreffer von Blessing Eleke nicht konsequent.   

Wenige Minuten vor der Pause ging der FC Winterthur im Stadion Kleinfeld in Kriens durch Luca Radice mit 1:0 in Führung. Der FCL hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte sich aber wenig gute Chancen erspielen. Auch nach der Pause gelang dem Gast aus der Challenge League der bessere Start. In der 54 Minute erhöhte Patrick Suter für die Winterthurer auf 2:0. Rund fünf Minuten später verfehlte der frisch eingewechselte Gvilla den Anschlusstreffer für den FCL nur knapp. Einmal mehr war es Blessing Eleke, der für den FCL traf. In der 61 Minute versenkte er den Ball von der Strafraumecke aus im Netz. Trotz vielen guten Möglichkeiten von Ruben Vargas gelang es dem FCL aber nicht, noch auszugleichen.  

Am Freitag reist der FC Luzern für eine Woche nach Marbella ins Trainingslager. Dort trifft er am 17. Januar auf Steaua Bukarest aus Rumänien. Radio Pilatus und Tele 1 begleiten den FCL ins Trainingslager.