Grammys 2019: Wer räumt dieses Jahr ab?

In der Nacht auf Montag werden begehrte Musikpreise in Los Angeles vergeben

In insgesamt 84 Kategorien hoffen zahlreiche Musikstars auf eine Auszeichnung bei den 61. Grammy-Awards an diesem Sonntag in Los Angeles. Wer ist in der Pole Position und was hat es mit der ominösen Gewinner-Liste auf sich?

Wie unter anderem das deutsche Magazin "Stern" vor ein paar Tagen berichtete, ist vorab im Netz ein Video mit einer mysteriösen Liste der Grammy-Gewinner 2019 aufgetaucht. Laut der Liste soll US-Rapperin Cardi B für "I Like It" eine Auszeichnung erhalten. Die Veranstalter der Verleihung reagierten darauf mit dem Statement: «Das ist nicht rechtmässig». Demnach werden die Ergebnisse der Grammy Awards bis zum Tag der Preisverleihung nicht einmal mit den Mitarbeitern der Recording Academy geteilt.

Start der Show um 02.00 Uhr Schweizer Zeit

Bleiben wir also bei den Fakten! Die 61. Ausgabe der Grammy Awards findet am Sonntag, 10. Februar im Staples Center in Los Angeles statt – bei uns ist es dann Montagmorgen um 02.00 Uhr. Ausgezeichnet werden Künstler, Bands oder Komponisten in insgesamt 84 Kategorien.

Lady Gaga, Dua Lipa oder Justin Timberlake nominiert

Mit im Rennen ist unter anderem Lady Gaga zusammen mit Bradley Cooper mit der Single «Shallow», als "New Artist" nominiert sind Dua Lipa oder Bebe Rexha, bei der besten Popdarbietung eines Duos sind Maroon 5 mit Cardy B (Girls Like You) oder Justin Timberlake mit Chris Stapelton (Say Something) gesetzt.

Die komplette Grammy-Nominationsliste 2019 gibt es bei Wikipedia.

Lady Gaga ist nominiert