Frau stirbt bei Selbstunfall in Oberägeri

Die Autolenkerin kam von der Strasse ab und krachte in einen Baum

Die Autolenkerin kam von der Strasse ab und verstarb noch auf der Unfallstelle.

In der Nacht auf Freitag verunfallte in Oberägeri eine Frau tödlich, nachdem sie von der Strasse abgekommen war. Die 43-jährige Autolenkerin fuhr eine Wiese runter und kollidierte mit einem Baum. Die Frau verstarb noch auf der Unfallstelle.

Die Autolenkerin fuhr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von Biberbrugg (SZ) auf der Kantonsstrasse Richtung Raten. Kurz vor Mitternacht kam die 43-jährige Frau links von der Strasse ab, fuhr über die Wiese und krachte in einen Baum vor dem Bach «Biber».

Wie die Zuger Polizei mitteilt, verstarbt die Lenkerin des Fahrzeuges noch auf der Unfallstelle. Weiter könne aufgrund der Spuren und ersten Ermittlungen ein Suizid als Unfallursache nicht ausgeschlossen werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken und es musste von der Feuerwehr geborgen werden.