Alejandro Reyes: Frischer Latin-Pop aus Lausanne

"Loco Enamorado" als Vorgeschmack auf neue EP

Spanisch, Englisch, Deutsch und natürlich Französisch. Das hat Alejandro schon mal alles drauf, auch wenn er im Interview mit Radio Pilatus und Tele 1 von einem bescheidenen Deutsch spricht. Dazu kommt eine Hammer-Stimme, welche in seinen Songs so richtig zur Geltung kommt. Das also ist Alejandro Reyes, ein junger Musiker aus Lausanne. 

Alejandro Reyes ist in Chile zur Welt gekommen und als kleiner Junge mit neun Jahren in die Schweiz nach Lausanne gekommen. Hier entdeckte Alejandro schon früh das Skateboarden und machte sich einen Namen in der Szene. Nach einem Unfall musste er den Traum vom Profiskater allerdings an den Nagel hängen. So lernte er noch während des Gesundwerdens erste Akorde auf der Gitarre. Von der Tatsache, dass er mit nur einer Hand zur Welt gekommen ist, liess sich der Optimist nicht unterkriegen. Er bastelte sich aus Kunststoff einen Handschuh mit eingebautem Gitarrenplektrum. Den “Papagei”, wie er ihn selber liebevoll nennt.

Nach "Loco Enamorado" kommt schon bald die EP

Inzwischen mit 27 Jahren ist Alejandro ein gestandener Musiker, welcher sich nicht nur in und um Lausanne eine kleine Fangemeinschaft aufgebaut hat. Nach dem Start als Strassenmusiker war er 2013 am Montreux Jazz Festival, schaffte es 2014 in die Show «The Voice France» auf TF1 und  im vergangene Jahr war er auch bei der Schweizer Ausscheidung des Eurovision Song Contest mit dabei. Nun kommt er mit einer neuen Single daher. Sie heisst "Loco Enamorado" und ist ein erster Vorgeschmack auf die Anfang Juni erscheinende EP.

Audiofiles

  1. Alejandro Reyes singt für Kinder am Spitalbett. Audio: Thomas Zesiger
Alejandro Reyes bei RadioPilatus Alejandro Reyes bei RadioPilatus Alejandro Reyes bei RadioPilatus Alejandro Reyes bei RadioPilatus

Im Einsatz für Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe

Was uns Alejandro da abliefert ist feinster Latin-Pop. Passt eigentlich ganz gut, wenn man bedenkt, dass spanischsprachige Musik aktuell voll im Trend ist. Als wahnsinnigen Reggaeton-Fan würde sich Alejandro allerdings nicht gerade bezeichnen. Er steht auf harmonische Songs mit viel Gefühl. Und vor allem liebt er es, diese live zu performen. Er tut dies nicht nur gerne an Konzerten, sondern auch als Botschafter der Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe. Dabei hat er ganz besondere Auftritte in Spitälern und in Institutionen für Kinder mit einer Krankheit oder Behinderung.