Verzweigung Rotsee: Unfall im Morgenverkehr

Beim Spurwechsel kam es zu einer Kollision

Der Unfall bei der Verzweigung Rotsee sorgte für Rückstaus auf die A2 und A14.

Im Morgenverkehr kam es auf der Autobahn A2 Richtung Süden zu einem Unfall bei der Verzweigung Rotsee. Da nur noch eine Spur offen war, gab es längere Rückstaus.

Wie die Luzerner Polizei auf Anfrage von Radio Pilatus und Tele 1 bekanntgab, kam es beim Spurwechsel zu einem Unfall. Die Unfallstelle lag unmittelbar dort wo die A2 und A14 zusammenkommen. Aus diesem Grund bildeten sich auf der A2 und auf der A14 Rückstaus. Der Zeitverlust betrug von Sempach und von Gisikon-Root her im Moment bis zu 45 Minuten. Auch diverse Hauptstrassen zwischen Rothenburg, Emmen und Luzern waren überlastet.

Inzwischen ist die Unfallstelle geräumt. 

Zum Radio Pilatus Verkehrsservice