Fahrzeugbrand am Dienstagmorgen in Schwyz

Der 62-Jährige Lenker konnte das brennende Fahrzeug unverletzt verlassen

Ersten Ermittlungen zufolge ist ein technischer Defekt als Ursache auf den Brand zurückzuführen.

Am frühen Dienstagmorgen ist in Schwyz ein Auto auf offener Strasse in Flammen geraten. Ersten Ermittlungen zufolge ist der Brand auf eine technische Ursache zurückzuführen. Der Lenker des Fahrzeuges konnte das Auto unverletzt verlassen.

Kurz nach fünf Uhr am Dienstagmorgen fuhr ein 62-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Schlagstrasse von Sattel Richtung Schwyz. Wegen Bremsproblemen lenkte er das Fahrzeug nach links, um bei der Steigung auszurollen. Kurz danach drangen aber bereits Rauch und Flammen aus dem Auto.

Dem Fahrer gelang es unverletzt das Auto zu verlassen. Die Schwyzer Stützpunktfeuerwehr konnte anschliessend das brennende Fahrzeug rasch löschen. Wie die Schwyzer Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, ist der Brand ersten Ermittlungen zufolge auf eine technische Ursache zurückzuführen. Auf der Strasse kam es wegen der Lösch-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.