Wechsel bei Swiss Music Awards

Geschäftsführer Oliver Rosa hört auf

Oliver Rosa, Geschäftsführer der Swiss Music Awards Swiss Music Awards

Swiss Music Awards- Geschäftsführer Oliver Rosa zieht sich nach zwölf erfolgreichen SMA-Produktionen zurück. Dies schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung. Rosa bleibt dem Format jedoch als Berater erhalten. Gleichzeitig ändern sich die Strukturen im Hintergrund: Aroma und FS Parker/Activation übernehmen.

Nach zwölf Durchführungen hat sich Oliver Rosa entschieden sich aus der operativen Rolle als Executive Producer der Swiss Music Awards sowie als Geschäftsführer des Veranstalters Claim Event AG zurückzuziehen. Er wird die SMA weiterhin in einer beratenden Funktion begleiten und dem Format damit weiter verbunden bleiben und nimmt dazu wie folgt Stellung: «Nach all den intensiven Jahren mit viel Herzblut ist nun für mich der ideale Zeitpunkt gekommen, die Planung und Durchführung der SMA in neue Hände zu geben». Rosa hat die grösste Schweizer Musikpreisverleihung von Beginn weg konzipiert und über die Jahre weiterentwickelt.

Führung bleibt weiterhin bei Firma Claim Events AG

Oliver Rosa übergibt die Führung der Firma Claim Events AG, welche die SMA weiterhin durchführen wird, den beiden erfahrenen und etablierten Agenturen Aroma & FS Parker/Activation, die sich nahtlos der Planung der nächsten Ausgabe des Events annehmen. 

Event bleibt voraussichtlich in Luzern

Die 13.SMA finden voraussichtlich am 29. Februar 2020 zum zweiten Mal in Luzern statt. Das neue Team von Claim steht derzeit dazu in Gesprächen mit den Verantwortlichen des KKL, des Co-Producers SRF sowie weiteren Event- und Medienpartnern.

Audiofiles

  1. Swiss Music Awards neu von Luzernern mit-organisiert. Audio: Roman Unternährer / Carla Keller