Zwei Stand-Up-Paddler aus Zugersee gerettet

Die beiden waren trotz eingeschalteter Sturmwarnung unterwegs

Ein Stand-Up-Paddler in Aktion (Symbolbild)

Auf dem Zugersee sind gestern Abend zwei Stand-Up-Paddler in einen Gewittersturm geraten. Sie konnten von der Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug unverletzt an Land gebracht werden.

Die beiden Wassersportler hielten sich nach 21 Uhr trotz eingeschalteter Sturmwarnung bei Buonas auf dem Zugersee auf, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Samstag mitteilten. Sie gerieten wegen des aufkommenden Gewitters in Seenot.

Eine Frau am Ufer erkannte die missliche Lage der beiden Wassersportler und alarmierte die Rettungskräfte. Die Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug konnte daraufhin die beiden unverletzten Stand-up-Paddler bergen und sicher an Land bringen.

Quelle: sda