Der FCL ist im Cup eine Runde weiter

Luzern gewinnt auswärts gegen AS Calcio Kreuzlingen mit 2:0.

Luzern auswärts gegen AS Calcio Kreuzlingen aus der 2. Liga Interregional​

Der FC Luzern hat die erste Cup Runde überstanden. Luzern siegt auswärts gegen AS Calcio Kreuzlingen aus der 2. Liga Interregional​ mit 2:0.

Die Luzerner kamen gut in das Spiel und machten von Beginn weg viel Druck. Bereits in der 21. Minute ging Luzern dank Shkelqim Demhasaj in Führung. Der FCL war zwar dominant, sündigte aber in der ersten Halbzeit im Abschluss oder scheiterte am überragenden Calcio-Goalie Donnici. Die Kreuzlinger waren kämpferisch und setzten den einen oder anderen Nadelstich.

In der zweiten Halbzeit scheitern die Luzerner am eigenen Unvermögen. Die FCL-Stürmer vergaben mehrmals frei vor dem Tor. In der 80. Minute konnte dann Francesco Margiotta das 2:0 für den FCL erzielen. Margiotta verwertete einen Pass von Pascal Schürpf. Nach dem Ausscheiden in der Europa League Qualifikation gegen Espanyol Barcelona ist dieser Sieg für die Luzerner sicher ein Aufsteller.

Cham knapp an der Sensation vorbei

Nebst dem FCL stand auch Cham (PL) am Sonntag im Einsatz. Die Zuger mussten gegen den Challenge League Club Aarau ran. Dabei zeigten sich die Chamer stark. Erst im Penalty-Schiessen mussten sie sich Aarau geschlagen geben. Escholzmatt (4.) ging hingegen sang- und klanglos gegen Bavois (PL) unter. Gleich mit 0:14 verloren die Luzerner das Spiel. 

Grosses Los für Freienbach

In der zweiten Cup-Runde sind damit noch der FC Luzern, der SC Kriens (ChL), Sursee (2.i) und Freienbach (2.i) aus der Zentralschweiz dabei. Das grosse Los hat dabei Freienbach gezogen. Die Schwyzer treffen in der 2. Cup-Runde auf den Schweizermeister YB. Der FC Luzern trifft auf Wohlen (1.), Kriens auf Stade Lausanne-Ouchy (ChL) und Sursee auf Bulle (1.). Die Spiele finden am Wochenende vom 14./15. September statt.

Audiofiles

  1. Cup: Luzern gewinnt mit 2:0.. Audio: Philipp Breit / Damian Betschart