Luzerner BDP nimmt nicht an Nationalratswahlen teil

Die BDP des Kantons Luzern will sich auf die Kommunalwahlen konzentrieren

Bei den Nationalratswahlen wird kein Mitglied der BDP Luzern antreten.

Im kommenden Herbst will die Luzerner BDP kein Parteimitglied für die Nationalratswahlen aufstellen. Lust wäre schon vorhanden, heisst es in einer Mitteilung. Der Fokus soll aber auf die Kommunalwahlen 2020 gerichtet werden.

Die Nationalratswahlen finden ohne eine Kandidatur der BDP des Kantons Luzern statt. Die Partei will nicht pausenlos im Wahlkampf stehen. Dies würde passieren, weil nach den nationalen Gesamterneuerungswahlen im Herbst die Kommunalwahlen im kommenden Jahr folgen. Kommt hinzu, dass vor Kurzem auch noch Kantonalwahlen in Luzern waren.

Deshalb will die Luzerner BDP laut eigenen Angaben nun die Kräfte schonen. Die Partei wolle verhindern, dass die Politikverdrossenheit zunehme und die Mitglieder zu sehr belastet werden. Ein weiterer Grund seien die möglichen Listenverbindungen. Dabei wäre die BDP nicht mehr als ein Stimmenlieferant für die eine oder andere Kraft gewesen, schreibt die Partei weiter.

Bei den Kommunalwahlen 2020 will die BDP Luzern nicht nur in der Stadt Luzern, sondern auch in Sursee, Adligenswil, Udligenswil und weiteren Gemeinden antreten.