Tödlicher Unfall in der Stadt Luzern

68-Jähriger geriet an der Baselstrasse unter einen vbl-Bus

Bei einem Unfall mit einem vbl-Bus ist in der Stadt Luzern heute Nachmittag eine Person ums Leben gekommen. Dies bestätigt die Luzerner Polizei auf Anfrage von Radio Pilatus und Tele 1. Passiert sei der Unfall an der Baselstrasse in der Nähe vom Kasernenplatz. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde er vom Linienbus überrollt.

Ein 68-jähriger Mann ist heute Nachmittag gegen 16:15 Uhr an der Baselstrasse - in der Nähe vom Kasernenplatz - unter einen vbl-Bus gekommen. Der Mann ist noch am Unfallort gestorben. Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt, ist der 68-Jährige nach ersten Erkenntnissen von einer Hinterachse des Busses überrollt worden. Er verstarb noch am Unfallort. Der Busfahrer, Fahrgäste sowie weitere Zeugen des Unfalls wurden durch ein Care-Team betreut.

Die Baselstrasse musste stadteinwärts vorübergehend gesperrt werden. Auch die Autobahnausfahrt Luzern-Zentrum in Richtung Gütsch ist gesperrt worden. Durch das starke Verkehrsaufkommen ist es im Feierabendverkehr im Umkreis der Stadt zu Behinderungen gekommen.