Federer scheitert in Schanghai an Zverev

Der Basler unterliegt dem Deutschen in drei Sätzen

Roger Federer scheitert am Masters-1000-Turnier in Schanghai nach einem ereignisreichen Viertelfinal an Alexander Zverev. Der als Nummer 2 gesetzte Basler unterliegt dem Deutschen in drei Sätzen.

Beim 3:6, 7:6 (9:7), 3:6 gegen die Weltnummer 6 wehrte Federer im zweiten Satz fünf Matchbälle ab, ehe er den Durchgang mit dem ersten Satzball noch für sich entscheiden konnte.

Wie bereits am Vortag gegen David Goffin, als er im ersten Satz fünf Satzbälle abwehrte, vermochte sich der Schweizer zwar aus einer heiklen Phase zu befreien. Anders als gegen den Belgier musste er aber gegen Zverev als Verlierer vom Platz. Denn im dritten Umgang kassierte Federer ein frühes Break zum 0:2.

Es war die Entscheidung in der teilweise dramatischen Partie gegen den überzeugenden und an diesem Tag besseren Zverev. Nach 126 Minuten beendete der Deutsche die Partie mit dem sechsten Matchball.

(Quelle: sda)