3 Jahre Gefängnis für Luzerner Drogendealer

Der 23-Jährige verkaufte unter anderem Drogen an Minderjährige

Das Luzerner Kriminalgericht hat einen Drogendealer zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Ein heute 23-jähriger Schweizer hat in Luzern Drogenhandel im grossen Stil betrieben. Jetzt hat ihn das Luzerner Kriminalgericht zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Die letzten vier Jahre hat der junge Mann mit Drogen wie Kokain, Ecstasy und Marihuana gehandelt. Dies in so grossem Stil und mit so viel Erfolg, dass er in der Luzerner Partyszene anscheinend ein bunter Hund war. Das Kriminalgericht spricht von einem regelrechten Drogenimperium, dass sich der Dealer aufgebaut hatte.

Freiheits- und Geldstrafe

Das Kriminalgericht hat den 23-Jährigen zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Zusätzlich muss er eine Geldstrafe von knapp 2000.- Franken zahlen und für die Verfahrenskosten von rund 31'000.- Franken aufkommen. Das Urteil ist rechtskräftig.