Kotztüten – und was Leute sonst noch sammeln

Unterwegs mit den verrücktesten Sammlern der Region

Schon unsere Vorfahren waren einst Jäger und Sammler. Sammeln ist noch heute sowas wie ein menschliches Grundbedürfnis. Dabei horten Leute längst nicht nur Briefmarken und Kaffeerahmdeckel. Fabienne Bamert trifft im unterwegs Sammler von Schachfiguren, Kotztüten von Fluggesellschaften, Schallplatten oder auch alten Arztutensilien.

Wer denkt, Schachfiguren seien stets schwarz und weiss, war noch nie bei Werner Rupp. In seinem eigenen Museum zeigt er über 10'000 Schachfiguren aus den unterschiedlichsten Bereichen. Sumo-Ringer, Disney-Figuren, oder auch einfach Katzen gegen Hunde. Im Talk erzählt Werner Rupp, wie dies alles begann.

Spezielle Souvenirs aus Flugzeugen

Nicht weniger skurril ist die Sammlung von Fredy Thürig. Der ehemalige Pilot sammelt Kotztüten aus aller Welt, hauptsächlich von Fluggesellschaften. Über 4000 «Sick-Bags» besitzt er mittlerweile. «Die Leute fragen mich immer zuerst, ob ich auch volle Tüten sammle», schmunzelt Thürig im Interview. «Das Thema ist aber auf jeden Fall ein guter Eisbrecher in Gesprächen».

Welt der Schallplatten

Pop, Blues, Jazz – es gibt kaum eine Platte, die Michel Richter nicht in seiner Sammlung hat. Der langjährige DJ kann mittlerweile auf über 60'000 Tonträger zurückgreifen. Schon als 15-jähriger hatte er rund 1000 Singles. Im unterwegs zeigt er seine speziellsten Exponate.

Herzschrittmacher und Amputationsset

Nicht ganz so viele Objekte zählt die Sammlung von Hans Rudolf Sägesser. Diese sind dafür umso seltener. Es sind Relikte aus der Medizinaltechnik zwischen 1720 und 1980. Fabienne Bamert staunt nicht schlecht, als ihr Sägesser ein altes Amputationsset zeigt. «Mit dieser Säge hat man in Kriegszeiten tatsächlich Körperteile amputiert». Im Vergleich dazu wirkt einer der ersten Herzschrittmacher der Geschichte geradezu harmlos.

Mehr zu all diesen Sammlungen – am Sonntag im unterwegs.

Einblick ins Schachmuseum. Schachfiguren im Disney-Format. Fredy Thürig besitzt über 4000 «Sick-Bags». Michel Richter und seine Schallplatten-Sammlung. Sammlung von alten Medizinutensilien. Mit dieser Säge wurden Amputationen durchgeführt.