Fussball-Legende Köbi Kuhn gestorben

Der ehemalige Nati-Trainer verstarb im Alter von 76 Jahren

Der ehemalige Natitrainer Köbi Kuhn ist tot. Wie die Schweizer Illustrierte berichtet starb der Zürcher im Alter von 76 Jahren. Gegenüber Schweizer Illustrierte bestätigte Ex-Fifa-Präsident Sepp Blatter den Tod.

Die Schweizer Fussballwelt trauert um Köbi Kuhn. Der ehemalige Schweizer Nati-Trainer war schon seit Wochen krank. Wie die Schweizer Illustrierte berichtet, sei Kuhn nun im Spital Zollikerberg verstorben. Die Fussballlegende wurde 76 Jahre alt.

Seit 2011 mit Leukämie zu kämpfen

Wie Ende Oktober bekannt wurde lag Kuhn mit Lungenproblemen im Zürcher Triemlispital. Eine Blutvergiftung schwächte ihn noch zusätzlich. Bereits 2011 wurde bei ihm eine chronisch lymphatische Leukämie diagnostiziert. Mit dieser Krankheit ist es keine Seltenheit, dass Betroffene mit Lungenentzündungen und anderen Problemen zu kämpfen haben.

Nach einer Chemo-Therapie 2013 ging es der Fussball-Legende wieder gut. Er kümmerte sich zuhause um seine Frau Alice, welche 2014 in seinen Armen gestorben ist. Drei Jahre später heiratete Kuhn seine zweite grosse Liebe Jadwiga Cervoni.

Audiofiles

  1. Fussball-Legende Köbi Kuhn ist gestorben. Audio: Damian Betschart / Köbi Kuhn
  2. Köbi Kuhn ist gestorben - Das schreiben die Zeitungen heute.. Audio: Damian Betschart / Fabian Krähenbühl