Messerangriff an Chlauseinzug in Rickenbach

Jugendlicher nach Körperverletzung festgenommen

Gewalt mit Messer (Symbolbild)

Am Samstagabend ist es anlässlich des Chlauseinzuges in Rickenbach zu einem Streit zwischen zwei Jugendlichen gekommen. Ein 17-jähriger erlitt eine Schnittverletzung. Ein 15-jähriger wurde vorläufig festgenommen. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft Luzern.

Am Samstag, 30. November 2019, fand in Rickenbach der Chlauseinzug statt. Nach dem Einzug kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung wurde einem 17-jährigen Schweizer, welcher als „Schmutzli“ unterwegs war, eine Schnittverletzung am Rücken zugefügt. Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt, wurde er durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Er konnte das Spital nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Der mutmassliche Täter, ein 15-jähriger Jugendlicher aus Albanien, wurde vor Ort festgenommen. Die Tatwaffe, ein aufklappbares Taschenmesser, konnte sichergestellt werden. Der Jugendliche gab die Tat zu und wurde nach erfolgter Einvernahme am Sonntag wieder entlassen.

Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kantons Luzern.