ISV trennt sich vom Team-Coach

Innerschweizer Schwingerverband beendet Zusammenarbeit mit Zuger Tom Burch

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest vom 23. - 25. August 2019 in Zug

Tom Burch muss gehen. Das hat der Innerschweizer Schwingerverband (ISV) entschieden. Burch und der ISV hätten zu unterschiedliche Vorstellungen.

Im Sommer 2015 hat der ISV den Zuger Tom Burch ins Boot geholt für die kommenden Eidgenössischen Schwingefeste. Bis zum Schwingerfest 2019 in Zug besetzte er den Posten als Team-Coach. Jetzt hat der Vorstand entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden. «Da in einzelnen Bereichen unterschiedliche Auffassungen bestanden», heisst es in der Medienmitteilung des Verbands.

Die Trennung sei im gegenseitigen Einvernehmen erfolgt. Auch die Technische Kommission (TK) des ISV habe dem zugestimmt. Der Vorstand unterstütze die Wiederwahl des amtierenden technischen Leiters Thedy Waser aus Beckenried. Die Delegiertenversammlung des ISV ist datiert für den 1. Februar 2020 und findet in Schwyz statt.