Stoos: Opfer von Sesselliftunfall ist gestorben

Der 40-Jährige ist im Spital seinen Verletzungen erlegen

Ein 40-jähriger Mann, der vergangene Woche beim Sessellift-Unglück auf dem Stoos-Fronalpstock SZ verletzt wurde, ist am Mittwoch seinen Verletzungen erlegen. Der Mann aus dem Kanton Zürich befand sich in einer Spezial-Klinik.

Der Mann war am vergangenen Donnerstag zusammen mit drei anderen Personen auf dem Sessellift Fronalpstock. Der Sessel kollidierte mit dem Seil eines Pistenfahrzeugs und stürzte zehn Meter in die Tiefe. Alle vier Personen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Nun ist der 40-jährige Mann in einer Spezial-Klinik verstorben. Die anderen Verunfallten, eine Frau und zwei Männer, befinden sich auf dem Weg der Besserung. Die beiden Männer konnten das Spital gar bereits wieder verlassen, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die genaue Unfallursache wird nach wie vor abgeklärt.

Ein 40-jähriger Mann ist seinen Verletzungen erlegen. Er stürzte vor knapp einer Woche mit dem Sessel rund zehn Meter in die Tiefe.