Rap-Video für mehr Arbeitssicherheit

Perlen Papier AG bindet Mitarbeiter in Präventionskampagnen mit ein.

In der Schweiz passieren jedes Jahr um die 250'000 Unfälle am Arbeitsplatz. Das zeigt die Statistik der letzten fünf Jahre. Die Sicherheit am Arbeitsplatz liegt vielen Arbeitgebern am Herzen. Wie aber soll man das den Mitarbeitern beibringen? Die Papierfabrik Perlen zum Beispiel hat es mit Kursen probiert. Der Erfolg hielt sich in Grenzen. Jetzt schlug sie einen anderen Weg ein und das begeistert sogar die SUVA.

Seit einem viertel Jahr lässt die Papierfabrik Perlen die verschiedenen Abteilungen Präventionskampagnen erarbeiten. Diese Methode solle die Sicherheits-Botschaften nachhaltiger in den Köpfen der Mitarbeiter verankern als Frontalkurse, sagt Ansgar Tiller, Abteilungsleiter bei der Papierfabrik. Die Mannschaft der Papiermaschine 7 hat das ganze jetzt auf die Spitze getrieben. Sie haben einen ganzen PSA-Rap aus ihrem Thema gemacht - inklusive Musikvideo, das um die Welt ging. 

PSA - Persönliche Schutzausrüstung. Das Rap-Video, das die Welt der Papierhersteller im Sturm erobert hat und sogar die SUVA zum schwärmen bringt. PSA - Persönliche Schutzausrüstung. Das Rap-Video, das die Welt der Papierhersteller im Sturm erobert hat und sogar die SUVA zum schwärmen bringt. PSA - Persönliche Schutzausrüstung. Das Rap-Video, das die Welt der Papierhersteller im Sturm erobert hat und sogar die SUVA zum schwärmen bringt. PSA - Persönliche Schutzausrüstung. Das Rap-Video, das die Welt der Papierhersteller im Sturm erobert hat und sogar die SUVA zum schwärmen bringt.