FCL-Präsident schickt Mannschaft nach Hause

FCL-Präsident Albert Koller hat die Mannschaft vor dem gestrigen Training wieder nach Hause geschickt. Laut neuer LZ erschien er in der Kabine und sprach Klartext. Wer von den Spielern bei den kommenden Trainings und beim nächsten Spiel gegen Servette dabei sein werde, erfahre dies telefonisch vom Präsidenten. Zu den Gründen seines Auftrittes wollte Albert Koller nicht Stellung nehmen.