Stärkeres Wachstum der Universität als erwartet?

<p>Die Universität Luzern. Die geplante Wirtschaftsfakultät sorgt für Zündstoff.</p>

Das Wachstum der Universität Luzern durch eine neue Wirtschaftsfakultät sorgt weiter für Gesprächsstoff. Währendem die Kantonsregierung für das Jahr 2020 von rund 3200 Studenten ausgeht, prognostiziert Universitätsrektor Paul Richli sogar bis zu 4000 Studenten, heisst es in einem Artikel der Neuen Luzerner Zeitung. Die Hochschule kritisiert diese neuen, stärkeren Wachstumsprognosen der Universität. Der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss beschwichtigt, dass exakte Wachstumsprognosen sehr schwierig seien. Er fordert zudem die Universität und die Hochschule auf, sich nicht gegenseitig zu kritisieren, sondern im Sinne eines starken Hochschulstandorts zusammenzuarbeiten.