Mehr Ärzte machen sich selbständig

In der Schweiz wollen sich wieder mehr Ärzte selbständig machen. Dadurch könnten die Krankenkassenprämien teurer werden. Im vergangen Monat haben über 300 Spezialärzte beim Krankenkassenverband Santésuisse eine Abrechnungsnummer angefordert. Dies ist ein Drittel mehr als noch im Januar des vergangen Jahres. Santésuisse bestätigte entsprechende Medienberichte. Grund für die Zunahme ist, dass die Zahl der Ärztepraxen in der Schweiz seit Anfang Jahr nicht mehr begrenzt ist. Da jeder Arzt nun selbst eine Praxis eröffnen kann, könnten zusätzliche Kosten entstehen, wie Santésuisse befürchtet. Dies müsste letztlich mit steigenden Krankenkassenprämien finanziert werden.