FCL unterliegt YB 2

In der 19. Runde der Fussball-Super League hat der FC Luzern vor 6'700 Fans gegen die Young Boys 2:3 verloren. Die Luzerner waren zur Pause noch mit 2:1 in Führung. Die Partie wendete sich in der zweiten Halbzeit durch einen umstrittenen Penalty-Pfiff. Die FCL-Treffer zum 2:0 schossen Frimpong und Paiva. Für die Berner skorten darauf Hochstrasser, Raimondi auf Penalty und Dumbia. Die weiteren Resultate von gestern Nachmittag: Sion gewann gegen Vaduz mit 2:1, Basel und die Grasshoppers spielten 0:0 unentschieden. In der Tabelle führt der FC Zürich vor Basel und den Young Boys. Luzern liegt am Schluss der Tabelle, mit drei Punkten Rückstand auf den Barrage-Platz.

Audiofiles