FCL holt sich gegen Sion einen Punkt

Der FC Luzern hat in der Fussball-Super League einen weiteren Punkt geholt. Luzern spielte gegen Sion 1:1 unentschieden. Das Tor für Luzern schoss Frimpong. Im anderen Spiel von gestern Abend gewann Bellinzona gegen Vaduz mit 1:0. In der Tabelle bleibt der FC Luzern damit auf dem letzten Platz, liegt aber nur noch zwei Punkte hinter dem Barrage-Platz.

Der FC Luzern hat in seinem Auswärtsspiel gegen Sion gekämpft und verschiedene, gute Chancen rausgespielt. Schlussendlich reichte es gegen die zähen Walliser aber doch nur zu einem 1:1. Die Torschützen waren Dominquez (43. Minute) und Frimpong zum FCL-Ausgleich (64. Minute). In der Startphase erspielte der FCL verschiedene Chancen. Sions Goalie El Hadary lenkte aber einen starken Schuss von Ferreira an den Pfosten und auch ein Schuss von Frimpong wehrte er erfolgreich ab. Die Schlussphase dominierte Sion, konnte aber nicht mehr in Führung gehen.

Das Spiel wurde wegen des vielen Schnees statt im Wallis im Stade de Genève ausgetragen. Trotz Gratiseintritt waren nur 1400 Fans im grossen Fussball-Tempel.

Audiofiles