Suva startet Kampagne gegen Stolpern im Winter

Mit dem Wintereinbruch nimmt auch die Stolpergefahr wieder zu. Laut dem Schweizerischen Unfallversicherer Suva ereignen sich im Winter jährlich rund 45‘000 Stolper- und Sturzunfälle. Das sind rund 8000 Unfälle mehr als in den Sommermonaten. Stolper- und Sturzunfälle kosten die Unfallversicherer jährlich 950 Millionen Franken, hätten aber auch für die Verunfallten schwerwiegende Konsequenzen – sagt Raphael Ammann, Projektleiter Prävention Stolperunfälle bei der Suva. Die Suva hat eine Kampagne gestartet, mit der sie die Bevölkerung für die erhöhte Stolper- und Sturzgefahr sensibilisieren will. Informationen zur Kampagne gibt es unter: www.stolpern.ch

Audiofiles

  1. Erhöhte Stolper- und Sturzgefahr in den Wintermonaten. Audio: Jeannette Bär