Schweizer Arbeitsmarkt wächst weiter

Trotz der Wirtschaftskrise in Europa: Der Schweizer Arbeitsmarkt wächst weiter. Im dritten Quartal 2012 stieg die Beschäftigung um beinahe 2 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik mitteilt. Über 4 Millionen Menschen gingen demnach einer Arbeit nach. Besonders stark wuchsen in den vergangenen Monaten die Uhrenindustrie und das Baugewerbe. Stellen verloren gingen hingegen in der Textil- und der Papierindustrie sowie im Chemiebereich. In der Zentralschweiz wuchs die Beschäftigung mit beinahe 3.5 Prozent im schweizweiten Vergleich überdurchschnittlich.