Dutzende Verletzte bei Zugsunfall

Bei einer Frontalkollision von zwei Zügen sind in den Niederlanden fast 140 Menschen verletzt worden – 13 davon schwer. Ein Schnellzug und ein Regionalzug prallten bei einem Bahnhof in Amsterdam zusammen. Dass sich so viele Menschen verletzten, hange damit zusammen, dass viele zum Unglückszeitpunkt gestanden hätten. Die Ursache des Unfalls ist zurzeit noch unklar, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Wegen des Unfalls fuhren auch die Züge zwischen dem Hauptbahnhof Amsterdam und dem Flughafen Schiphol nicht.