SRG wieder in den schwarzen Zahlen

<p>Die Fusion von Fernsehen und Radio haben unter anderem zum guten Ergebnis der SRG beigetragen.</p>

Die SRG hat nach fünf Jahren wieder schwarze Zahlen geschrieben. Sie erzielte im vergangenen Jahr ein Plus von rund 26 Millionen Franken und einen Umsatz von 1.6 Milliarden, heisst es in einer Mitteilung. Sparmassnahmen, Effizienzprojekte und gute Werbeerlöse hätten dazu beigetragen das langjährige Defizit zu beseitigen. Dank der Fusion von Radio und Fernsehen könnten Synergien ausserdem immer besser genutzt werden.