Zuger Kantonsparlament soll technisch aufgerüstet werden

Das Zuger Kantonsparlament soll mit i-pads modernisiert werden

Das Zuger Kantonsparlament soll technisch aufgerüstet werden. Alle 80 Parlamentarierinnen und Parlamentarier sollen ein iPad oder einen anderen Tablet-Computer erhalten. Das Büro des Zuger Kantonsparlaments hat die Regierung beauftragt, die Einführung von iPads zu prüfen. Der für die Informatik zuständige Regierungsrat, Peter Hegglin, glaubt aber nicht, dass damit Papier und letztlich Kosten gespart werden könnten. Gemäss Forderungen aus dem Parlament sollen die Unterlagen trotz iPad auch künftig auf Papier zugestellt werden.