Gemeinden dürfen weitern Zweitwohnungen bauen

Die Gemeinden in der Zentralschweiz können bis Ende Jahr neue Zweitwohnungen bewilligen. Dies haben die Kantone Luzern, Zug, Uri, Ob- und Nidwalden beschlossen. Einzig der Kanton Schwyz hat nicht festgelegt, ab wann die Zweitwohnungs-Initiative umgesetzt werden soll. Der Bund hatte nach der Annahme der Initiative im März empfohlen, neue Gesuche für Zweitwohnungen sofort zu sistieren.