Menschheit verschwendet zu viele natürliche Ressourcen

Die Menschheit verbraucht zu viele natürliche Ressourcen. Um die jährlich verbrauchte Menge an Energie, Wasser und Nahrung bereitzustellen, bräuchte es derzeit bereits anderthalb Erden. Bis ins Jahr 2050 bräuchte es dazu bereits drei Erden. Dies zeigt eine Studie der Umweltstiftung WWF. Laut WWF steht es allgemein schlecht um den Planeten: sauberes Wasser ist für Milliarden Menschen nicht verfügbar, riesige Waldflächen würden jedes Jahr abgeholzt und zahlreiche Tierarten seien vom Aussterben bedroht. Deshalb müsse die Biodiversität dringend erhalten werden, fordert der WWF.