Konsum regt Wachstum an

Die Konsumfreudigkeit in der Schweiz wirkt sich positiv auf das Bruttoinlandprodukt BIP aus. Das BIP der Schweiz ist im ersten Quartal im Vergleich zur Vorperiode um 0.7 Prozent gewachsen. Laut dem Staatssekretariat für Wirtschaft haben vor allem der private und öffentliche Konsum Wachstumsimpulse geliefert. Rückläufig seien hingegen der Aussenhandel sowie Anlageinvestitionen.