Kantonsspital baute Privatabteilung um

Das Luzerner Kantonsspital hat sein Angebot für Privatpatienten verbessert. Für 3 Millionen Franken wurde ein gesamtes Stockwerk saniert. Die neue Privatabteilung umfasst insgesamt 22 Zimmer für die Chirurgie und Medizin sowie zwei zusätzliche Zimmer mit integriertem Wohnbereich. In den nächsten 20 Jahren rechnet das Luzerner Kantonsspital mit weiteren Investitionen in verschiedene Abteilungen von rund einer Milliarde Franken.

Audiofiles

  1. LUKS hat neue Privatabteilung. Audio: Sämi Deubelbeiss