Maurers Idee, auf Flugplätzen Asylzentren einzurichten, stösst auf Widerstand

<p>Der Flugplatz Buochs.</p>

Die Flugplätze Buochs und Kägiswil stehen als Standort für ein Bundeszentrum für Asylsuchende zur Diskussion. Bundesrat Ueli Maurer hatte am Dienstag angekündigt, allenfalls ungenutzte Militärflugplätze zur Verfügung zu stellen. Der Flugplatz Kägiswil gehört zur Gemeinde Sarnen. Dort zeigte man sich auf Anfrage von Radio Pilatus überrascht über die Ankündigung des Bundesrats. Der Sarner Gemeindepräsident Manfred Iten erfuhr erst durch die Medien von der Idee. Ein Zentrum mit 500 Asylbewerbern in einer Gmeinde mit 1000 Einwohnern könne er sich schlicht nicht vorstellen, sagte Iten. Der Gemeinderat von Buochs wollte keine Stellungnahme abgeben. Es liege noch keine offizielle Anfrage des Bundes vor.