Grossbrand in Root forderte zweistündigen Bahnunterbruch

<p>Beim Brand in Root kamen keine Menschen zu Schaden.</p>

Ein Grossbrand in Root hat heute die Bahnstrecke zwischen Luzern und Zürich während zwei Stunden lahmgelegt. Die SBB musste die Intercity-Züge grossräumig umleiten. Die Passagiere der S-Bahn mussten auf den Bus umsteigen. Der Brand war kurz nach 14 Uhr 30 in einer Schreinerei an der Bahnhofstrasse ausgebrochen. Die Schreinerei-Arbeiter hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können, sagte Kari Rogenmoser, Kommandant der Feuerwehr Root. Ausserdem habe man die Anwohner rechtzeitig evakuiert. Die Feuerwehr war mit rund 60 Personen im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar.