Der mutmassliche Täter von Schübelbach war der Polizei bekannt

<p>Der verdächtigte 34-Jährige Portugiese</p>

Der mutmassliche Täter des Tötungsdelikts in Schübelbach war den Behörden bereits bekannt. Seit Anfang Jahr sei der 34-jährige Portugiese bereits drei Mal festgenommen worden, teilte die Schwyzer Kantonspolizei mit. Gestern soll der Mann beim Bahnhof Schübelbach seine 30-jährige Ehefrau auf offener Strasse erschossen haben. Das erste Mal sei der mutmassliche Täter am 1. Januar 2012 aufgrund einer Meldung wegen häuslicher Gewalt festgenommen worden. Das Zwangsmassnahmengericht habe dann ein Kontakt- und Rayonverbot angeordnet. Nach der dritten Festnahme sei der Mann dann in Untersuchungshaft gesetzt worden. Ein psychiatrisches Gutachten habe dem mutmasslichen Täter jedoch lediglich ein eher moderates Gefährdungspotenzial attestiert, heisst es in der Mitteilung weiter. Die 13-jährige Tochter der Getöteten und des mutmasslichen Täters wird durch Fachpersonen betreut. Sie befinde sich an einem sicheren Ort, schreibt die Polizei. Der Mann befindet sich immer noch auf der Flucht. Die Suche nach dem mutmasslichen Täter laufe auf Hochtouren, heisst es in der Mitteilung der Schwyzer Kantonpolizei weiter.