Unrühmliches Ende einer Stierhatz in Spanien

Bei einer Stierhatz in Spanien haben sich vier Personen verletzt. Sie wurden nach dem Stiertreiben in der Stadt Pamplona mit Quetschungen in Spitäler gebracht. Bei der Stierhatz trieben 6 Kampfstiere und mehrere zahme Leitochsen Wagemutige vor sich her - mitten durch die Gassen der Altdtadt bis in die Arena. Seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1922 kamen dabei schon 15 Läufer ums Leben. Der klassische Stierkampf wurde in Spanien schon vor rund 9 Monaten verboten.