Schwere Ausschreitungen in Madrid

Bei einer Demonstration von spanischen Bergarbeitern gegen Kürzungen im Steinkohlebergbau ist es in Madrid zu schweren Ausschreitungen gekommen, teilte eine spanische Nachrichtenagentur mit. Tausende Menschen, darunter 200 Bergarbeiter, sind zum Industrieministerium marschiert. Meherere Demonstranten bewarfen Polizeiwagen unter anderem mit Steinen und Flaschen. Die Polizei setzte Tränengas ein. Fünf Menschen wurden verhaftet, mehrere Menschen verletzt.