Mutmasslicher Täter des Zürcher Tötungsdelikts verhaftet

Nach dem Tötungsdelikt vor dem Restaurant Kaufleuten in Zürich, vom 15. Juli, ist der tatverdächtige Mann in Norwegen verhaftet worden. Der 21-jährige Iraker hatte noch in der Tatnacht die Schweiz verlassen. Dank guter Zusammenarbeit mit der norwegischen Polizei konnte er nun in einer Stadt in Südnorwegen verhaftet werden. Der Mann soll im Verlauf eines Streits einen andern Mann erstochen und dessen Bruder schwer verletzt haben.