UBS will gegen Technologiebörse Nasdaq vorgehen

Der Facebook-Börsengang kommt die UBS teuer zu stehen. Laut der Schweizer Bank liege die Schuld beim Versagen der amerikanischen Technologiebörse Nadaq. Die UBS hat deshalb eine Entschädiung gefordert. Sie hatte zahlreiche Akteinkäufe von Kunden zu erledigen gehabt, als Facebook an die Börse ging. Das Handelssystem der Nadsaq war allerings überfordert gewesen. Daher wurden die Kaufaufträge für Aktien statt einmal, mehrfach getätigt. Dadurch verlor die UBS rund 350 Millionen Franken. Die UBS wolle daher rechtliche Schritte gegen die Technologiebörse Nasdaq einleiten.