Griechenland geht gegen Migranten vor

Die griechische Polizei geht massiv gegen Einwanderer ohne gültige Papiere vor. Bei Razzien in Athen wurden seit Donnerstag 500 Menschen festgenommen und 1‘500 überprüft. Wie ein Polizeisprecher mitteilt, waren an der Operation 2‘000 Polizisten beteiligt. Ziel der Razzien sei es, die Einwanderer in ihre Herkunftsländer zurückzubringen. Die Zahl der illegalen Einwanderer in Griechenland wird auf mehr als 350-Tausend geschätzt.