Arbeitslosigkeit verharrt auf tiefem Niveau

Die Arbeitslosenquote ist in der Schweiz nach wie vor auf tiefem Niveau stabil. Im Juli verharrte die Arbeitslosenquote wie im Vormonat bei 2.7 Prozent. Insgesamt waren schweizweit rund 116‘000 Personen arbeitslos gemeldet, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco mitteilt.

In der Zentralschweiz bleibt die Arbeitslosigkeit weit unter dem Schweizer Durchschnitt. Im Juli stagnierte die Arbeitslosenquote in den meisten Zentralschweizer Kantonen im Vergleich zum Vormonat. Einzig in Luzern stieg die Zahl der Arbeitslosen. In der Zentralschweiz sind insgesamt rund 6300 Menschen arbeitslos gemeldet, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO mitteilt.