Mehr Frauen als Männer arbeitslos

In der Schweiz sind mehr Frauen als Männer arbeitslos gemeldet. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote der Frauen liegt mit 4.5 Prozent rund 1 Prozentpunkt höher als bei den Männern, heisst es in einem Bericht des Bundesamts für Statistik, BFS. Die höhere Arbeitslosigkeit bei Frauen sei unter anderem dadurch zu erklären, dass Frauen häufiger ihre Erwerbsleben unterbrechen, um sich um die Familie zu kümmern. Rund die Hälfte der Frauen auf Arbeitssuche sei zudem vorher noch nie erwerbstätig gewesen. Frauen würden durchschnittlich auch mehr Zeit für die Stellensuche benötigen.