Neues Milliarden-Sparpaket in Griechenland

Die griechische Regierungskoaliation hat sich auf ein neues milliardenschweres Sparpaket geeinigt. Dies teilte das griechische Finanzministerium mit. Wenn die Troika bestehend aus Internationalem Währungsfond, Europäischer Zentralbank und EU das Paket absegnet, erhält Griechenland einen weiteren Notkredit von rund 31 Milliarden Euro. Vor allem soll beim Militärbudget, bei den Renten und den Beamtengehältern gespart werden.