Schweizer Steuer-Verhandlungen mit Griechenland

Zwischen Griechenland und der Schweiz laufen offenbar wieder Verhandlungen über ein Steuerabkommen. Laut der Nachrichtenagentur dpa weilte der griechische Finanz-Vizeminister heute für Verhandlungen in Bern. Nach Angaben Griechenlands werde mit einer Unterzeichnung des Abkommens bis Ende September gerechnet. Das Eidgenössische Finanzdepartement wollte sich nicht zu den Gesprächen äussern. Gemäss dem Abkommen sollen Inhaber von unversteuerten Geldern zwei Möglichkeiten haben: Sie können ihr Geld anonym mit bis zu 30 Prozent besteuern lassen oder sie melden es an und regeln die Steuern direkt mit den griechischen Behörden. Wieviel Geld von vermögenden Griechen auf Schweizer Bankkonten liegt ist unklar.