Neue Klage in den USA gegen UBS

Die Schweizer Grossbank UBS sieht sich in den USA mit einer neuen Klage konfrontiert. Die amerikanische Finanzmarktregulierung wirft der UBS vor, sie habe beim Verkauf von Wertpapieren irreführende Angaben gemacht. Dabei geht es um eine Summe von einer Milliarde Franken. Die UBS habe die Wertpapiere an zwei Sparkassen verkauft, die danach Pleite gingen.