Demo gegen weitere Sparmassnahmen

Mehr als 12'000 Menschen haben gestern Abend in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki gegen ein neues Sparprogramm protestiert. Der anfangs friedliche Protest gegen die Sparmassnahmen der Regierung in Athen und die Auflagen der Gläubiger wurde später überschattet von Ausschreitungen einer Gruppe Autonomer. Etwa 1'000 gewaltbereite Demonstranten griffen bei der Universität im Stadtzentrum die Polizei an, die Tränengas einsetzte.