80 verletzte Polizisten an Kurdenfestival

In der deutschen Stadt Mannheim ist es gestern zu schweren Ausschreitungen während eines kurdischen Kulturfestivals gekommen. Insgesamt 80 Polizisten wurden verletzt. Laut Polizeiangaben standen sich rund 2‘500 gewalttätige Kurden und 600 Polizisten gegenüber. Diese wurden mit Ziegelsteinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern angegriffen. Auslöser der Krawalle war laut Polizei wohl ein 14jähriger. Ordnungskräfte des Veranstalters versuchten, ihn wegen einer verbotenen Fahne am Betreten des Geländes zu hindern. Danach eskalierte die Situation.