Schiesserei auf Ibergeregg fordert Toten

Das Hotel Passhöhe auf der Ibergeregg: Die Polizei kontrollierte jeden Autofahrer.

Auf der Ibergeregg ist am frühen Morgen ein 24jähriger Moldawier bei einer Schussabgabe durch die Schwyzer Kantonspolizei ums Leben gekommen. Beim Toten handelt es sich um einen polizeilich gesuchten Mann. Die Polizei war auf die Spur des Mannes gekommen, weil er mit einem gestohlenen Auto unterwegs war. Schliesslich stoppten die Beamten den Mann. Ein zweiter Mann ist noch immer auf der Flucht. Er wird weiterhin gesucht. Er soll rund 170 bis 175 Zentimeter gross und 30 und 35 Jahre alt sein. Der Gesuchte habe kurzes, helles Haar und eine dunkle Jacke. Laut Polizeiangaben dürfte der Mann durchnässt und schmutzig sein.

Audiofiles

  1. Schiesserei auf der Ibergeregg, Interview mit Polizeisprecher. Audio: Urs Schlatter
  2. Moldawier stirbt nach Schusswechsel mit Schwyzer Polizei. Audio: Sämi Deubelbeiss