Weniger giftige Materialen bei Herstellung von Handys

Bei der Herstellung von Handys werden heute weniger giftige Materialien verwendet als früher. Dies wegen strengeren Kontrollen in Europa und Asien. Das zeigt die Studie einer amerikanischen Umweltschutzorganisation. Es enthielten aber alle 36 getesteten Modelle gefährliche Stoffe wie Blei, Quecksilber oder Kadmium. Einfach weniger als früher. Am umweltverträglichsten schnitten im Test das Motorola Citrus, das iPhone 4S und das LG Remarq.